Prepaid-Usenet Soforthilfe

Sie haben Fragen oder Probleme? Oft passieren immer wieder dieselben Fehler, weshalb wir Ihnen hier in unserer Soforthilfe auf viele oft gefragten Probleme direkt Antworten liefern. Sie sparen sich hiermit langwierige Antwortzeiten bei Supportanfragen.
Falls Ihre Frage nicht beantwortet werden kann stehen wir Ihnen natürlich auch gerne persönlich zur Seite.

Wir bieten Ihnen einen kostengünstigen Zugang zum Usenet an, welcher sich auch an Jugendliche unter 18 Jahren richtet.
Die Besonderheit unseres Dienstes besteht darin, dass Sie, ähnlich wie bei einer Handy-Prepaid-Karte, einmalig für Ihr Volumen zahlen und dieses dann solange verwenden können bis es aufgebraucht ist. Im Gegensatz zu Monatsabos verfällt somit kein Volumen und Sie können viel Geld sparen!

Weitere Informationen, über unser Angebot finden Sie hier.
Sie erhalten Ihre Zugangsdaten direkt nach erfolgter Bestellung, können diese aber erst nach abgeschlossener Zahlung verwenden. Nach der Bezahlung kann es derzeit noch bis zu 20 Minuten dauern bis der Zugang auf dem Newsserver aktiviert wird.

Bei Bezahlung mit Paypal, Sofortüberweisung oder der Paysafecard wird der Account sofort automatisch aktiviert. Einige Zahlung per Banküberweisung erfordert eine manuelle Bearbeitung und kann daher einige Tage in Anspruch nehmen.

Die Zugangsdaten können Sie übrigens während dem Bestellvorgang selbst bestimmen. Die genauen Informationen, welche Daten Sie wo eingeben müssen, sehen Sie nach der Bestellung in der Bestätigungsmail und im Kundencenter.
Nein, das Volumen ist solange nutzbar bis es verbraucht ist. Kein ungenutztes Volumen verfällt.
Selbstverständlich dürfen sich bei uns auch Jugendliche unter 18 Jahren (aber über 7 Jahre) anmelden, sofern die Eltern dem zustimmen. Unser Dienst darf dann genutzt werden solange der bezahlte Betrag im Rahmen des Taschengeldes bleibt.

Aber bitte vorher die Eltern fragen!
Da wir keinerlei Abos oder Accounts mit Folgekosten anbieten, ist eine Kündigung nicht notwendig. Möchten Sie Ihren Account nicht mehr nutzen, verwenden Sie ihn einfach nicht mehr, er pausiert dann. Entscheiden Sie sich irgendwann doch wieder anders, verwenden Sie ihn einfach wieder.
Der Zugriff auf das Usenet erfolgt über 2 schnelle Rechenzentren in den Niederlanden und den USA. Insgesamt können Sie 30 Verbindungen verwenden, wodurch im Normalfall Ihre Geschwindigkeit voll ausgenutzt wird. 100Mbit/s sind kein großes Problem.

Bitte beachten Sie jedoch dass Internetanbieter, insb. Kabelanbieter, die Geschwindigkeit des Usenetports immer wieder drosseln. Erkundigen Sie sich bei Geschwindigkeitsproblemen, ob dies bei Ihnen der Fall ist.
Ja, es gibt 2 normale und 2 SSL-Serverfarmen. Aktivieren Sie in Dragon einfach bei der Einrichtung den Haken "SSL" und Sie greifen verschlüsselt auf das Usenet zu.
Ja, wir haben extra für Sie zum risikofreien Test unseren Dienstes einen kostenlosen SMS-Testaccount geschaffen.

Nach der Anmeldung erhalten Sie per SMS eine Aktivierungsnummer. Nach der Aktivierung mit dieser Nummer erhalten Sie sofort kostenlos 5GB Testvolumen. Haben Sie Ihr Volumen verbraucht und möchten mehr, können Sie Ihren Account einfach im Kundencenter aufladen.

Hat Ihnen unser Dienst widererwartend nicht gefallen, brauchen Sie weder zu kündigen noch zu widerrufen, da keinerlei weitere Kosten auf Sie zukommen.

Den kostenlosen Testzugang finden Sie hier
Ist das Volumen verbraucht wird der Zugang automatisch gesperrt.

Sie können das Volumen Ihres Accounts mit 2 Mausklicks im Kundencenter aufladen - egal ob dieses bereits verbraucht ist oder Sie es schon vorsorglich aufladen möchten.
Auch beim Aufladen können Sie immer wieder von vielen Sonderaktionen profitieren.
Ja, mit Prepaid-Usenet können Sie auf das Usenet auch über das LTE-Netz zugreifen, bis zu einer Bandbreite von sagenhaften 100Mbit/s! Eine Liste verfügbarer LTE-Anbieter sowie weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.
Da das Usenet ein offenes und unzensiertes Netzwerk ist, können hier auch immer wieder Inhalte eingestellt werden, mit welchen unseriöse Teilnehmer versuchen, an das Geld anderer zu gelangen. Um das Passwort zu erhalten müssen Sie meist bei einer Webseite etwas bezahlen. Selbst wenn dann ein Passwort angezeigt wird, befindet sich in der Datei im Normalfall nicht der gesuchte Inhalt.
Prepaid-Usenet hat, als reiner Zugangsanbieter zum Usenet, keinerlei Einfluss auf solche Inhalte. Viele Suchmaschinen zeigen bereits vorab passwortgeschützte Dateien an.

Andere Usenetanbieter behaupten Oft, das Usenet sei ein keimfreier Ort, es gäbe hier weder Viren noch Fakeinhalte. Dies ist nicht wahr!

Im Usenet gibt es, genau wie auch im Internet, auch Viren und unerwünschte Inhalte. Hier müssen Sie als Nutzer einfach aufmerksam sein und einige Regeln beachten:

1.) Ein Spielfilm kann keine 20MB groß sein. Achten Sie daher auf die reale Dateigröße und ob diese stimmen kann.
2.) Umgehen Sie alles, was Titel wie "ultracompressed", "tested" u.ä. enthält.
3.) Ein Download sollte immer s.g. PAR2-Dateien zur Reparatur beinhalten
4.) Zeigt die Suchmaschine "Passwortgeschützt" an? Finger von diesem Download lassen.
5.) Passt die Gruppe, in die die Datei hochgeladen wurde zur Art des Inhalts?
6.) Ein Video- oder Audioinhalt liegt niemals als Exe-Anwendung vor!

Trotz all dieser Ratschläge ist es trotzdem nicht vermeidbar, mit Viren in Kontakt zu kommen. Daher ist es wichtig, auch generell wenn Sie im Internet sind: Verwenden Sie einen Virenscanner - Scannen Sie jede Datei, die als Anwendung heruntergeladen wurde, vorher auf Viren, Trojaner oder ähnliche Schadsoftware.

Haben Sie einen Virus oder eine unerwünschte Datei heruntergeladen und somit sinnlos Volumen verbraucht, kontaktieren Sie einfach unseren Support, wir erstatten Ihnen die Differenz.
Selbstverständlich, kontaktieren Sie einfach unseren Support für die weitere Vorgehensweise.
Im Moment ist die Nachfrage anderer Plattformen für unseren Newsreader noch zu gering, daher lohnt sich die Programmierung hierfür nicht.

Doch keine Sorge, wir lassen Sie nicht im Regen stehen. Nutzen Sie einfach das Open-Source-Programm sabNZBd, auf welchem Dragon basiert. Die Einrichtung ist etwas komplizierter als bei Dragon, die Bedienung aber weitgehend gleich.

Alle nötigen Serverdaten finden Sie im Kundencenter, bei Fragen stehen wir Ihnen aber gerne jederzeit zur Verfügung, kontaktieren Sie einfach unseren Support.
Derzeit kann es noch bis zu 20 Minuten in Anspruch nehmen ehe das neue Volumen auf dem Newsserver aktiviert wird - bitte haben Sie daher etwas Geduld.
Aus Sicherheitsgründen können nur Supportmitarbeiter die Mailadressen ändern, bitte kontaktieren Sie uns einfach.
Sie können sich hier ein neues Passwort festlegen. Alles was Sie dazu benötigen ist Ihre Mailadresse - Ihr Username und ein Link zum setzen des neuen Passworts wird Ihnen dann zugesandt.
Bitte senden Sie uns an abuse@prepaid-usenet.de eine Email mit folgenden Inhalten:

-Name des Uploaders (soweit bekannt)
-Mailadresse des Uploaders (soweit bekannt)
-Ursprungsserver (im X-Header ersichtlich)
-Betroffene Newsgroup
-MessageID(s)
-Datum des Uploads
-Betroffene(r) Dateiname(n)
-Exakte Dateigröße in Byte zur genauen Identifizierung
-Vollmacht die Sie als Bevollmächtigten oder Rechteinhaber ersichtlich machen (vorab per Mail, Original per Brief)
-Ihre Vollständige Anschrift und ggf. entsprechende Kontaktperson

Wir können nur Inhalte löschen lassen die über unseren Server hochgeladen wurden (Admincancel).
Erfolgte der Upload über Dritte, leiten wir Ihre Nachricht zwar als Notice&Takedown-Message weiter, haben aber keinen Einfluss darauf ob die Inhalte gelöscht wurden.

Nachfolgend weisen wir nochmals darauf hin, dass Prepaid-Usenet keine eigenen Newsserver betreibt sondern nur Zugriff auf die Server Dritter anbietet.
Das Forum wurde kaum genutzt und es gab immer wieder Spam, weshalb wir uns entschlossen haben es zu schließen. Als Alternative stehen Ihnen u.a. der Livechat und ein schneller Mailsupport zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Ihnen auch in den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter und Google+) schnelle Hilfe an.
Bitte kontaktieren Sie uns umgehend über das Kontaktformular, dass wir entsprechenden Nutzer sperren können.
Der Zugriff auf das Usenet ist generell Anonym. Beim Download wird Abrechnungstechnisch gespeichert:

-Ihr Username
-Zeitpunkt des Logins und Logouts auf dem Newsserver
-Verbrauchtes Volumen

Der (gewollte) Upload ist nicht Anonym. U.a. wird, verschlüsselt, im Header jedes Uploads Ihre IP-Adresse protokolliert. Im Falle einer etwaigen Rechteverletzung sind Sie also als Verursacher identifizierbar. Um Dateien hochzuladen benötigen Sie allerdings spezielle Programme.
Aktuell bieten wir keine spezielle App zu unserem Newsreaders für mobile Endgeräte (z.B. Android, iOS) an. Sie können jedoch jederzeit gerne auf eine Alternative ausweichen, welche auf dem jeweiligen System bereits verfügbar ist.

In den App-Einstellungen können Sie dann einfach Ihre Zugangsdaten aus dem Kundencenter von Prepaid-Usenet verwenden, um eine Verbindung ins Usenet aufzubauen.


Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Unser Supportteam hilft Ihnen gerne persönlich weiter.