Testberichte von Kunden

In dem Berg von Usenet Anbietern ist hier endlich mit Prepaid-Usenet der Provider, der uns nicht in die Tasche greift, sondern dem Verbraucherbedürfnis gerecht wird.
Die Preise von Prepaid-Usenet bezeichne ich als absolut günstig, die Auswahl des Angebots und die Verfügbarkeit als aktuell und optimal.
Auch der Klient von Prepaid-Usenet ist leicht verständlich, im Vergleich zu den Abzockern der Branche hinkt er aber im Hinblick auf Übersichtlichkeit leicht hinterher.
Ich bin mit Prepaid-Usenet hoch zufrieden, zumal mir alle Zeit der Welt bleibt, nichts verfällt und mir immer zur Verfügung steht.
User fuffie
16.07.2014
Prepaid-Usenet ist klasse und der Name sagt schon alles: Die ganze Datenfülle des Usenet ohne eine nervige monatliche Gebühr. Die Preise für das tatsächlich genutzte Datenvolumen sind fair und vor allem ganz bequem per PayPal bezahlbar, was ich ganz besonders lobenswert finde.
Man hat also volle Download-Kosten-Kontrolle, eine leicht verständliche, robust funktionierende Software, anonymen Zugang und keinen Ärger mit selbst verlängernden Abos etc.
Einfach super! Ich nutze das Prepaid-Usenet nun schon an die 3 Jahre und habe keine Intention so schnell damit auf zu hören...
User Leechor
15.07.2014
Schönes Angebot, um hin und wieder mal was runterzuladen. Gute Suchmaschine, einfach zu verstehen. Absolut stabil und schnell - nutzt meine 25.000 Verbindung z.T. voll aus. Dateien sind gespiegelt vorhanden und werden über SSL Server runtergeladen. Insgesamt: Empfehlung!
User soz95dch
15.07.2014
Das Prepaid-Usenet war eine Alternative. Vorher habe ich jeden Monat viele GB verschenkt (nicht genutzt). Nun zahl ich nur noch das, was ich auch wirklich brauche. Bin sehr zufrieden. Kann ich jeden empfehlen.
User phuppers
15.07.2014
Für mich als Gelegenheitsnutzer ist die Prepaid-Lösung ideal. Keine Abos, keine verfallenden Guthaben, extrem einfache Handhabung der Webseite, praxisgerechte Suchmaschine, lange Vorhaltezeit, viele Zahlungsmöglichkeiten. Ich muss mich am Ende eines Monats nicht selbst unter Druck setzen, das verbleibende Volumen auszunutzen. Auch wenn das GB-Preis geringfügig höher ist als bei den Abos - unterm Strich bezahle ich doch weniger, weil nichts verfällt.
User dodomax
15.07.2014